FF Reichshof LZ1 Eckenhagen-Hespert (LZ, JF, KF, Ehrenabt.)

FF Reichshof LZ1 Eckenhagen-Hespert (LZ, JF, KF, Ehrenabt.)

Liebes Dräger-Team,

der Alltag in Beruf und zu Hause wird immer stressiger und belastender. Da ist es umso wichtiger, ein stabiles „Hobby“ zu haben. Bei der Feuerwehr werden Werte gelebt, die es so im Leben kaum mehr gibt und das vom jüngsten Kameraden der Kinderfeuerwehr bis zum ältesten Kameraden der Ehrenabteilung. In der Feuerwehrfamilie wird Zusammenhalt, Teamgeist und gegenseitiges füreinander Dasein großgeschrieben. Das macht einfach Spaß und entspannt.

Von den vielen schönen Momenten, wenn man Zeit mit seiner „zweiten Familie“ verbringt, war sicherlich eine spontane Silvester-Feier mit vielen Kameraden im Feuerwehrhaus, es könnte aber auch die Einweihung unseres neuen Gerätehauses gewesen sein.

Für uns ist die Feuerwehr eine Einstellung. Wir gehen einer sinnvollen Beschäftigung nach helfen dabei unserer Bevölkerung aus jeder Notlage. Dabei ist der Umgang mit Menschen genauso wichtig wie mit Technik und Geräten. Und das I-Tüpfelchen ist, dass wir dieses Wissen bzw. diese Einstellung an unsere Jugendlichen und Kinder weitergeben dürfen und damit auch für die Kinder ein Umfeld schaffen, in dem sie selbstbewusst und mit gestärkter Sozialkompetenz aufwachsen.

Die meisten unserer Mitglieder engagieren sich über Jahrzehnte. Diese Beständigkeit und Verlässlichkeit die auf die Einzigartigkeit jedes einzelnen Einsatzes trifft, die gute Ausbildung und Ausrüstung und die Herausforderungen im Einsatz und auch unser Team, was immer anders zusammengesetzt ist, macht die Feuerwehr für uns aus. Spannende und manchmal lustige Situationen sorgen immer für Abwechslung.

Zusammengeschweißt werden wir eindeutig am meisten bei Einsätzen bei jedem Wetter und zu jeder Uhrzeit, bei intensiven Einsatztrainings z. B. Brandsimulationsanlagen oder Fahrsicherheitstrainings, weil dort in Kleingruppen oder im Trupp Hand in Hand gearbeitet werden muss und man sich gegenseitig blind vertrauen muss und kann. Aber natürlich auch bei unseren Ausflügen, Aktionen oder unserem 100-jährigen Jubiläum, also eigentlich schweißt uns alles irgendwie immer weiter zusammen. Dabei gucken wir natürlich auch immer über unseren Tellerrand hinaus: bekommen wir etwas von anderen mit, sei es einen Unfall von Einsatzkräften oder auch Angriff auf oder Gewalt gegen Einsatzkräfte, schweißt auch das zusammen. Und dass wir unsere umfangreichen Aufgaben trotz widriger Umstände (Tagesverfügbarkeit, Corona, …) 100% gelöst bekommen, macht uns auch ein kleines wenig stolz.

Vielen Dank für die Rampenlicht-Aktion.

Euer LZ1 der FF Reichshof

5
Stimmen
241
Ansichten
1 Month
Seit Veröffenttlichung

Sie müssen angemeldet sein, um einen Teilnehmer einzutragen!